Ihr Lächeln ist unsere Leidenschaft

Lasertherapie


Die antimikrobielle photodynamische Therapie ist eine schonende und schmerzfreie Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen.


Parodontosebehandlung


Bei der Parodontosebehandlung geht es darum, die Zahl der krankheitsauslösenden Bakterien in den entstandenen Zahnfleischtaschen zu reduzieren. Das geschieht durch mechanische Reinigung und bei Bedarf mit antibakteriellen Mitteln zur Desinfektion. Für den nachhaltigen Erfolg sind diese konventionellen Methoden nicht in allen Fällen ausreichend.

Wir bieten Ihnen daher darüber hinaus eine innovative und unserer Erfahrung nach äußerst effektive Möglichkeit, die zusätzliche Vorteile bietet:


Die antimikrobielle photodynamische Therapie mit sanfter Lasertechnologie: HELBO-LaserTM

Sie ist schmerzfrei und gewährleistet wie kaum eine andere Methode eine deutliche und vor allem nachhaltige Entfernung der Bakterien in der Zahnfleischtaschen – eine Voraussetzung für die Verringerung der Zahnfleischtaschentiefe, die Erholung des Gewebes und damit für den langfristigen Stopp der Parodontitis.


Das Prinzip HELBO-LaserTM

Die für die Parodontitis verantwortlichen Bakterienarten werden mit einem „Trick“ markiert und anschließend durch ein spezielles Laserlicht gezielt unschädlich gemacht: Dabei setzen sich Farbstoffpartikel exakt nur an bestimmte Stellen der Zellwände krankmachender Bakterien. Dieser Farbstoff reagiert auf Laserlicht und wird deshalb als „lichtsensibel“ bezeichnet. Bei Bestrahlung mit Laserlicht entsteht genau an diesen Stellen eine bestimmte Form von Sauerstoff („aktiver Sauerstoff“), der die Zellwände und damit die Bakterien insgesamt zerstört. Umliegendes Gewebe bleibt wegen der gezielten Reaktion vollkommen unberührt.


Die antimikrobielle photodynamische Therapie wird bereits seit mehr als 12 Jahren wissenschaftlich erforscht, insbesondere auch im Bereich der Parodontologie. Die Behandlungserfolge sind durch klinische Studien (z.B. an der Universität Wien) sowie durch praktische Erfahrungen in vielen Zahnarztpraxen belegt.


Die Vorteile der photodynamischen Therapie mit dem HELBO-Laser

Die Reduktion der krankheitsauslösenden Bakterien – das Hauptziel der Parodontitis-Behandlung – wird sehr gezielt und vor allem nachhaltig erreicht.


  • Die Methode ist schmerz- und nebenwirkungsfrei
  • Es werden keine Antibiotika eingesetzt
  • Oftmals wird durch diese Therapieform ein chirurgisches Eingreifen zur Entfernung von erkranktem Gewebe vermieden
  • Falls die Entzündung an einzelnen Stellen wieder auftreten sollte, kann gezielt, genau begrenzt und effektiv eingegriffen werden
  • Diese Therapie trägt insgesamt zum Wiederaufbau eines gesunden Halteapparates bei


Die einzelnen Schritte

  • Zunächst erfolgt eine Reinigung von Wurzeloberfläche und Zahnfleischtasche, um die Bakterienzahl schon vorab zu reduzieren
  • Der Farbstoff wird am Zahnfleischrand aufgetragen, wirkt einige Minuten ein und heftet sich gezielt an bestimmte Stellen der Bakterienzellwand
  • Ihr Zahn wird rundherum mit sanftem Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge bestrahlt. Dabei bildet sich aktiver Sauerstoff, der nur die „markierten“ Bakterien zerstört



Wurzelkanalbehandlung

 
Zusätzlich zur Entfernung der Nervengewebes und dem Erweitern der Wurzelkanäle wird eine blaue Farblösung in die Wurzelkanäle appliziert. Diese Lösung ist ein sogenannter Photosensitizer, das heißt ein Farbstoff, der auf Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge reagiert. Die Farbstoffmoleküle heften sich an die Bakterienmembran, sodass die Bakterien angefärbt werden. Schließlich erfolgt die Belichtung mit einem sanften Therapielaser. Durch das Laserlicht kommt es zur Bildung von aktivem Sauerstoff, der die Bakterienmembran schädigt und so die Bakterien zerstört. Im Anschluss daran werden die Wurzelkanäle gefüllt und der Zahn versorgt.

Diese einfache und schnelle Therapie verhindert in vielen Fällen chirurgische Maßnahmen, wie z.Bsp. eine Wurzelspitzenresektion oder gar eine Zahnextraktion. 



Implantologie


Die Implantologie ist ein weiteres Feld für den Einsatz des Lasers. Er wird angewendet bei der Sofortimplantation nach Entfernung eines zerstörten Zahnes um die Alveole, das Zahnfach, zu desinfizieren. Damit werden eventuell vorhandene Bakterien und Entzündungen beseitigt. Auch bei dem Auftreten einer Periimplantitis (entzündlicher Knochenschwund um ein Implantat herum) ist die photodynamische Therapie (Helbo-Laser) die Behandlung der Wahl.